Black Forest Ultra BikeModeration am legendären ALPES DE FIDLEBRUGG.

Badische Zeitung, 22. Juni 2013

Humoriges statt Sportlerschmerz

Thomas Zipfel zeichnet Cartoons für die Mountainbike-Strecke.

KIRCHZARTEN. Thomas Zipfel ist einer der bekanntesten Künstler im Dreisamtal. Seine witzigen Cartoons schmücken die Strecke des Black Forest Ultra Bike Marathons. Mehr als zehn Cartoons aus seiner ironisch-spitzen Feder werden am 23. Juni wieder entlang der Strecke stehen, um die mehr als 5000 Mountainbiker an den steilsten Steigungen von ihren Leiden abzulenken.

Thomas Zipfel versteht die Biker, er ist ja selber einer. Neun Mal ist er den Black Forest Bike Marathon mitgefahren – acht Mal die Ultrastrecke, ein Mal den Power Track. Dabei finishte er auf der Ultrastrecke sogar schon einmal in beachtlicher Zeit knapp unter fünfeinhalb Stunden. Der ehemalige Leistungssportler im Skilanglauf weiß, was sich in den Körpern und Köpfen der Biker abspielt. “Vor allem bei den letzten Steigungen bist du so was von platt.”
Und genau in diesen schwierigen Passagen, beispielsweise am Stollenbach, stehen seine Plakate. Im Moment des Leidens sieht der Sportler das Plakat und wird abgelenkt. “Das ist mein Ziel: abzulenken”, sagt der Künstler. Er hat ein Herz für Biker, außerdem ärgert er sie gerne mit Cartoon- Sprüchen wie “Ab jetzt Kette rechts”, wenn es sowieso schon über 20 Prozent ansteigt. Die mehr als zehn Cartoons an der Strecke sind vor allem an markanten Passagen angebracht, etwa in Aftersteg bei Aftersteg auf der “Alpe de Fidlebrugg I” – mit rund 25 Prozent steilster Anstieg der Ultra- und Power-Track-Strecke.
Dass er nun die Bike-Strecke ziert, freut den Kirchzartener besonders: “Wo gibt es sonst eine Open- Air-Vernissage mit über 5000 Gästen?”

Irina Strohecker